Herzlich willkommen! Wie schön, dass Sie unseren Blog gefunden haben, auf dem wir uns mit zahlreichen Facetten von Computer- und Videospielen beschäftigen. Besonderes Augenmerk legen wir dabei auf das Ego-Shooter-Genre. Obwohl diese Art von Spielen bei Kritikern hin und wieder unschöne Erwähnung findet, sind sogenannte First-Person Shooter (FPS) in der weltweiten Spieler-Landschaft sehr populär. Ob es nun darum geht, mit seinen Teamkollegen in einem Counter-Strike– oder Call-of-Duty-Match den Sieg zu erringen, oder ob man auf der Couch mit einem FPS-Spiel entspannen will, das einem eine wirklich gute Geschichte erzählt. Oder ob man in die Rolle eines Geheimagenten à la James Bond schlüpft oder einen Soldaten in einer militärischen Singleplayer-Kampagne spielt – all diese Dinge bieten stets großen Erinnerungswert und damit einen großen Reiz für Computerspieler aus aller Welt.

Die Schwerpunkte

Hier setzen wir uns jedoch nicht nur mit den einzelnen Spielen an sich auseinander, sondern auch ein Stück weit mit der Geschichte dahinter. Das Genre der Ego-Shooter war beispielsweise zu den früheren Gaming-Zeiten praktisch gar nicht existent. Stattdessen ließen sich aufgrund der damals verhältnismäßig schwachen Rechenleistung sämtliche Spiele – ob Shooter oder andere Arten – ausschließlich in zweidimensionaler Perspektive erleben und entwickeln. Dies änderte sich 1996 mit dem Release des Spiels Quake von Id Software.

Der elektronische Sport kommt bei uns ebenfalls nicht zu kurz! Sollten sie sich für die Anfänge des modernen E-Sports, aber auch für die Spiele interessieren, die in dieser Sportart auf kompetitiver Ebene gespielt werden, dann haben Sie mit unserem Blog ebenfalls eine Quelle für viele wissenswerte Informationen gefunden!